Feltrino

Feltrino
Beschreibung

Das Gebiet Feltrino ist das Verbindungsglied zwischen den südlichen Voralpen und den Dolomiten und daher ein besonders facettenreiches Territorium: die Stadt Feltre mit ihrer wunderschönen Altstadt, der Nationalpark der Bellunesischen Dolomiten mit seiner einzigartigen Flora und Fauna, die antiken Venetischen Villen, die Berggruppe der Vette Feltrine, an deren Felswänden sich schon die weltbesten Alpinisten versuchten, hochinteressante Geschichts- und Kunstrouten und die herzliche Gastfreundschaft der Leute. Wenn man von Belluno kommt, gelangt man in der Ortschaft Busche zu unserer ersten Station: das Lokal Bar Bianco der Molkerei Lattebusche mit einer besonders großen Auswahl an heimischen Milchprodukten. Von Cesiomaggiore erreicht man dann durch das Val Canzoni den Nationalpark der Bellunesischen Dolomiten, ein wahres Paradies für Wanderer und Bergsteiger. Und dort kommen wir auch zur Alm “Malga Erera”. Sie liegt in der herrlichen Landschaft der Piani Eterni, wo man Wanderungen in Begleitung eines Bergführers starten oder ganz einfach einen Tag auf der Alm verleben kann. Danach geht es nach Feltre weiter, und nach der Besichtigung der Altstadt empfehlen wir Ihnen, im Restaurant „La Casona“ (Via Segusini) einzukehren, denn dort bekommt man das Beste der Bellunesischen Küche serviert. Von Feltre führt unsere Tour nach Pedavena und zur Gastwirtschaft “Agriturismo Valle di Lamen”. Sie liegt nur 2 km von der Ortschaft Lamen entfernt in einer herrlichen Position am Fuß der Vette Feltrine. In diesem Gebiet kommt man an einigen wunderschönen Venetischen Villen vorbei, wie zum Beispiel der Villa Pasole in Pedavena. Und von dort kommt man dann nach Norcen und zur Gastwirtschaft “Trattoria Pizzeria Alpina”, auf deren Terrasse man einen einmaligen Ausblick ins Tal genießen kann. Wir empfehlen Ihnen außerdem, die kleine Kirche von Norcen zu besichtigen. Die nächste Station ist auf dem Croce d’Aune – Pass beim Restaurant “Al Camoscio”, wo man sich nach einem erholsamen Spaziergang im Sommer oder nach einer aufregenden Abfahrt auf den Pisten des Monte Avena im Winter stärken kann. Besonders interessant ist die Wanderung von Croce D’Aune zur Alm “Malga Vette Grandi”, denn man kommt dabei nicht nur durch eine wunderschöne Landschaft mit einer einzigartigen Flora, sondern kann auf der Alm auch köstlichen Käse verschmausen. Dann geht es durch die kleinen Ortschaften der Gemeinde Sovramonte hinunter ins Tal nach Arsiè. Und von dort kommt man über Col Perer mit dem Auto bis auf die Celado – Alm, wo man jausen aber auch Mittag- oder Abendessen kann. Bei der Rückfahrt nach Feltre macht man noch einen Abstecher nach Seren del Grappa. Dort befindet sich auf dem Hauptplatz das renommierte Restaurant Pentagono. Und danach geht es in einen der abgelegensten Winkel der Provinz Belluno, ins Valle di Seren und zum Bauernhof “L’Azienda Agricola Denis Secco” in Bocchette di Mezzo. Da findet man die in natürlichen Grotten gereiften Käsesorten des Monte Grappa und kann einen herrlichen Tag mit viel Geschichte und Gastronomie verbringen. Die letzte Station ist beim Landwirtschaftsbetrieb “L’Azienda Agricola Miuzzi Monica” in der Gemeinde Quero, wo aus Kuh- und Ziegenmilch Käse produziert wird. Wir empfehlen Ihnen aber auch, die sehr interessante und bekannte Ortschaft zu besichtigen.

Sehenswürdigkeiten

Feltre
· Die Wallfahrtskirche “SS. Vittore e Corona” in Anzù
· Die Altstadt von Feltre mit der Piazza Maggiore und der Burg “Castello di Alboino”
· Die Galerie moderner Künste “Carlo Rizzarda” mit Objekten aus Schmiedeeisen
· Das Stadtmuseum
· Die archäologische Grabungsstätte unter dem Domplatz

Alano di Piave
· Das Geschichts- und Heimatmuseum

Arsié
· Die Forts aus dem Ersten Weltkrieg: Fort Leone, Cima Campo und Cima Lan
· Der Kriegerfriedhof auf dem Monte Grappa (m.1745) mit den Gebeinen von mehr als 25.000 Soldaten des Ersten Weltkriegs.

Cesiomaggiore
· Das Volkskundemuseum in Serravella
· Das Fahrradmuseum “Toni Bevilacqua”

Pedavena
· Die Nationalparkausstellung “Il Sasso nello Stagno” in Pedavena

Quero
· Der Nebensitz des Stadtmuseums “Bellona di Montebelluna” in Schievenin
· Die Burg “Castelnuovo di Quero” (1376 unter der Oberherrschaft der Venezianischen Republik errichtet)

Seren del Grappa
· Das Lichtbildmuseum des Ersten Weltkriegs

Vas
· Das Geschichtsmuseum “Madonna del Piave” in Caorera

Zuletzt geändert: 14/12/2011
Drucken FeltrinoAn einen Freund senden FeltrinoChiudi l'elemento Feltrino