Cortina - Valboite

Cortina - ValboiteCortina - ValboiteCortina - ValboiteCortina - Valboite
Beschreibung

Unsere Reise auf der Käsestrasse beginnt in Cortina d’Ampezzo und führt zuerst in die Ortschaft Ospitale. Nach etwa 10 km in Richtung Toblach kommt man zum Restaurant Ospitale, einem wunderschönen Plätzchen mitten in der herrlichen Dolomitenwelt. Ganz in der Nähe steht die Kirche “SS. Nicolò Biagio e Antonio”, einer der ältesten Sakralbauten im gesamten Provinzgebiet. Für die Weiterfahrt empfehlen wir eine Rundfahrt, das heißt über die Passhöhe Im Gemärk (Passo Cimabanche) und Schluderbach (Carbonin) zum Misurinasee und dann über den steilen Tre Croci – Pass zurück nach Cortina d’Ampezzo. Und nun geht es ins Valle del Boite, wo unsere erste Station die Ortschaft San Vito di Cadore ist:
Wo immer man auch hinsieht erheben sich mächtige, majestätische Gipfel. Der Ort hat für seine Gäste ein reiches kulturelles Angebot, viel Natur und zwei ausgezeichnete Restaurants parat: Das Hotel Colli im Ortszentrum und das Hotel Roma in der Nähe der Liftanlagen. Danach geht es in die Ortschaft Borca di Cadore, wo in der Pfarrkirche eine antike Orgel von Callido zu sehen ist. Und etwas außerhalb befindet sich das Restaurant Croera, ein sehr renommiertes Lokal, das für seine raffiniert abgestimmten Käse- und Weinkostproben bekannt ist. Danach fährt man dem Fluss Boite entlang nach Vodo di Cadore und Venas. Dort biegt man rechts ab und kommt nach Cibiana. Dieses Dorf ist für seine Wandmalereien (Murales) berühmt, und hier beginnt auch der Weg auf den Monte Rite und zum “Wolkenmuseum” von Reinhold Messner. Von Vodo di Cadore zur Alm “Malga Ciauta”, unserer letzten Station, gelangt man auf einer etwa 7 km Fahrstrasse, die am rechten Boiteufer abgeht. Diese Alm ist eine sehr beliebte Jausenstation und ein idealer Startpunkt für Wanderungen im Gebiet des Monte Pelmo. Auf dem Weg dort hinauf hat man unvergessliche Ausblicke auf den Monte Sorapiss, den Croda Martora und den Monte Antelao.

Sehenswürdigkeiten

Cortina d’Ampezzo

“Ra Ciasa de ra Regoles” (Casa delle Regole) mit dem Ampezzanischen Volkskundemuseum, das Museum der modernen Kunst “Mario Rimoldi” und das Paläontologiemuseum “Rinaldo Zardini” in der neuen Alexander Girardi Hall.
Die Stätten des Ersten Weltkriegs: Museum Cinque Torri (2.255 m), Museum Piccolo Lagazuoi (2.278 m), das Kriegsmuseum “Tre Sassi” (2.197 m)
Die Pfarrkirche “SS.Filippo Giacomo” und die Kirche “Madonna della difesa”
Die Kirche “SS. Nicolò Biagio e Antonio” in Ospitale (eine der ältesten Kirche der gesamten Provinz)
“Ciasa dei Pupe” (Heilkundemuseum) mit Fresken aus dem späten 19. Jhdt.
Das alte Rathaus mit den Wappen der Ampezzanischen Familien.
San Vito di Cadore

Die Kirche “SS. Vito e Modesto” (1764), die Kirche “Chiesa della Difesa” (1512/16)
Die Mauer auf dem Giau
Die archäologische Fundstätte in Mondeval, die versteinerten Abdrücke von Dinosauriern auf dem Pelmetto
Das Volkskundemuseum
Das Naturgeschichtsmuseum “Maestra Olimpia Perini”
Der See von Mosigo
Vodo di Cadore

Die Kirche “San Giovanni” und die Martinskirche
Borca di Cadore

Die Pfarrkirche mit der antiken Orgel von Callido
Cibiana di Cadore

Die Wandmalereien (Murales)
Das Wolkenmuseum auf dem Monte Rite (über den Cibianapass erreichbar)

Zuletzt geändert: 14/12/2011
Drucken Cortina - ValboiteAn einen Freund senden Cortina - ValboiteChiudi l'elemento Cortina - Valboite