Fodom

Fodom
Beschreibung

Produziert wird er seit 1983 und seinen Namen verdankt er dem ladinischen Namen der Ortschaft Livinallongo del Col di Lana. Wie auch der Renaz und der Contrin wird er ausschließlich von der seit 1932 tätigen Genossenschaftsmolkerei Livinallongo hergestellt.

Der Fodom ist zylinderförmig, 8 – 10 cm hoch, hat einen Durchmesser von 30 cm und wiegt 5 kg. Sein leicht gelblicher Teig ist nicht übermäßig kompakt und wird zur Rinde hin immer bräunlicher. Er hat gleichmäßig verteilte, 3 – 4 mm große Löcher. Seine Konsistenz ist halbweich und geschmeidig. Auf der glatten, dünnen, hellbraunen Rinde ist sein Name eingebrannt. Der Fodom ist als halbfetter Schnittkäse klassifiziert und sollte nach einer Reifungszeit von 60 bis 90 Tagen verspeist werden. Sein Aroma ist leicht sauer und erinnert an Joghurt mit einem Hauch von Sauergras.

Produktionszone
Gemeinde Livinallongo
Milch
Teilentrahmte Rohmilch Großteils von Braunkühen
Reifung
90 Tage
Zuletzt geändert: 14/12/2011
Drucken FodomAn einen Freund senden FodomChiudi l'elemento Fodom